Prof. Dr. Erwin Rotermund (Mainz)

(Neuere Deutsche Literaturgeschichte)

(em.)

Foto: Bernd Hoffmann - Deutsches Literaturarchiv Marbach

Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Fachbereich Philologie I / Deutsches Institut 55099 Mainz, Fax 39-2 31 19


Wissenschaftliche Biographie:

  • Geb. in Münster (Westfalen)
  • Studium der Deutschen Philologie, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft in München und Münster
  • 1960 Promotion mit der Dissertation "Die Parodie in der modernen deutschen Lyrik"
  • 1961-1968 Wissenschaftlicher Assistent in Gießen, dort 1967 Habilitation für Neuere deutsche Literaturgeschichte und allgemeine Literaturwissenschaft mit einer Arbeit über "Affekt und Artistik. Studien zur Leidenschaftsdarstellung und zum Argumentationsverfahren bei Hofmann von Hofmannswaldau"
  • 1968-1973 ordentlicher Professor an der Universität Würzburg, seit 1973 Professor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 1998 Emeritierung
  • Mitherausgeber von "Exilforschung. Ein internationales Jahrbuch" und "Zuckmayer-Jahrbuch"

 

Forschungsgebiete:

  • Deutsche Dichtung des Barock
  • Geschichte der Parodie und Satire
  • Literatur der Inneren Emigration 1933-1945
  • Literatur des Exils 1933-1950

Link zum Onlineverzeichnis der Hochschulgermanistik


zurück zu

Startseite           Zmegac Rudolf Frank Zwischenreiche und Gegenwelten
  Erwin Rotermund Zur Person Schriften Rundfunk-
sendungen
Dissertationen Literatur-
geschichte
Inhalt Inhalt Vorwort
           
  Rezensionen
  H. Ehrke-Rotermund Zur Person Schriften